Ernährungsweisen durchleuchtet...

Hast Du schon mal haarklein darüber philosophiert, was eine gute Essgewohnheit ausmacht? Ist es die Zusammensetzung der Nahrung? Ist es der Raffinierungsprozess und der auf diese Weise kohärente Entzug der Mikronährstoffe? Ist es die Vitaminverbreitung?

Wir alle fressen dauernd reichlich Rotz in uns und ich frage mich, warum das so ist?!



Freilich müsste man bekanntlich nur die richtigen Zutaten erwerben und schon wären Gewichtsprobleme Geschichte.

Okay ganz so problemlos ist es nun nicht, denn mir ist aufgefallen, dass es selten noch unbearbeitete Nahrungsmittel gibt. Sofern man nicht gegenwärtig die Piepen hat in Bio-Läden ankaufen zu schlendern, ist man wirklich vorgeführt.

Ist dir bereits aufgefallen, dass es im Netto kaum noch Glasflaschen zu trinken gibt? Immerhin nichts nicht-alkoholhaltiges. Wir besitzen beinahe keine zusätzliche Wahl, als uns die mit Chemikalien gesättigten Säfte zuzuführen. Ein starker Östrogenwert und folglich eine unnatürliche Bereitwilligkeit des Organismus Fett einzulagern gibt es unentgeltlich dabei.

Wenn Ignoranz zu dem Abadon werden kann...


...oder unter Umständen auch nicht. Ich habe schon eine Menge Meldungen hierzu im TV geschaut. Anscheinend interessiert es die Mehrzahl nicht. Es bestätigt dasjenige, was mir schon lange im Schädel umher geht. Die Gesellschaft affiziert angemessenes Wissen in keinster Weise. Es werden eine gehörige Portion Affenvideoclips geliked, aber sowie der Konsument auf einen qualifizierten Post trifft, wird streng wider das retweeten gestreikt. Denn es will sich nicht einer die Peinlichkeit zuteil werden lassen, von dem Thema betroffen zu sein.

Da überrascht es nicht, wenn die Menschheit leiden und fettleibig werden. Ein klitzekleiner Teil von mir denkt sogar, dass soviel Kenntnislosigkeit eine Züchtigung verdient hat. So bleibt abzuwarten wie weit es wirklich noch kommen muss, bis sogar der letzte kapiert hat, dass er sich mit diesem pensum Gift vergiftet. Korpulenz ist nur die Spitze des Eisbergs. Jenseits der Wasseroberfläche lauern dutzende ausgesprochen abartige Nebenwirkungen.



Meinen herausfordernden Ton wähle ich vorsätzlich. Ich will jedem Besucher dieses Posts erklären, dass es sich um ein seit langem unberücksichtigtes Thema handelt. Wer ernsthaft etwas revolutionieren will, der muss über kurz oder lang in die Gänge kommen. In diesem Sinne zähle ich auf deine Scharfsinnigkeit und wünsche dir für die Zukunft alles Gute!