kulturnews

Welcome to my blog

ALLES AUSSER IRDISCH

Begegnungen der dritten Art – voller Humor und Hintersinn
ALLES AUSSER IRDISCH
 

Puppen-Comedy von einem anderen Stern: Dr. Alpar Fendo präsentiert sein neues Programm „ALLES AUSSER IRDISCH“

Berlin, 2.2.2015. Der promovierte Kulturwissenschaftler, Magier und Bauchredner mit türkischen Wurzeln präsentiert ab den 21. Februar im Berliner Theater „O-TonArt“ seine neue extraterrestrische Puppen-Comedy „ALLES AUSSER IRDISCH“. Denn was bislang keiner wusste: Die Außerirdischen sind längst auf dem Weg zu uns.

Nimmt die Erde doch in den galaktischen „Lonely Planet“-Reiseführern schon von jeher eine Spitzenposition ein, so war es im Grunde nur eine Frage der Zeit, bis sich die ersten Außerirdischen auf den Weg zum Blauen Planeten machen würden.

Als Sohn türkischer Eltern, die in den 1960er Jahren aus dem Provinzstädtchen Istanbul in die schwäbische Weltmetropole Sulz am Neckar emigriert sind, weiß Fendo – zumindest theoretisch – mit welchen Schwierigkeiten sich ein Außerirdischer in einer fremden Lebenswelt konfrontiert sieht. Schon seit seiner Kindheit ist er fasziniert von dem Gedanken, dass es fernab der Erde noch anderes Leben geben könnte.

Einmal einen Außerirdischen zu treffen – dieser langgehegte Wunsch geht für ihn jetzt in Erfüllung. Mit allen chaotischen Konsequenzen. Denn während er sich von seinen galaktischen Besuchern vor allem Erkenntnisse und Wissen über ihre Kultur und Technik erhofft, bringen ihn deren nur allzu irdische Beziehungsprobleme an den Rand des Wahnsinns.

In seinem neuen Programm „ALLES AUSSER IRDISCH“ trifft Alpar Fendo auf eine Crew liebevoll gestalteter Kreaturen aus einer fernen Galaxie und einen eigens für die Show angefertigten Roboter mit Rhythmus in den Drähten. Zusammen mit seinen Besuchern kombiniert er Stand-up-Comedy und ausgefeiltes Puppenspiel in einer einzigartigen Show voller magischer Momente. Dabei begeistert er mit seiner witzigen, charmanten und hintergründigen Art nicht nur auf der Bühne, sondern beamt sich auch gelegentlich ins Publikum, um die Zuschauer hautnah am Geschehen teilhaben zu lassen.

Die Termine sind:

21.02.2015 um 19:30 Uhr
22.02.2015 um 18:00 Uhr
18.03.2015 um 19:30 Uhr
19.03.2015 um 19:30 Uhr
18.04.2015 um 19:30 Uhr
19.04.2015 um 18:00 Uhr

Im wunderschönen Theater O-TonArt in der Kulmerstraße 20a in Berlin-Schöneberg.