Was genau sind Justierte Sicherheitsbehaelter und zu welchem Zweck werden sie benutzt?

An Betriebe werden heutzutage die vielfältigsten Erwartungen gestellt. Dazu gehört die Arbeitssicherheit, die Laborsicherheit, der Brandschutz, Umweltschutz und ebenso die Feuerverhütung. Viele Betriebe arbeiten hierbei mit gefährlichen Flüssigkeiten und Gefahrgütern. Jene müssen auf öffentlichen sowie internen Verkehrswegen wie ebenfalls beim Lagern, Dosieren und Entsorgen sicher untergebracht werden. Für jene Anlässe werden justierte Sicherheitsbehälter verwendet.

Einsatz von Sicherheitsbehältern

Justierte Sicherheitsbehälter sollten bei jedem Gefahrstoffhandling ebenso wie in der Lagerung wie ebenfalls beim Transport und bei der Dosierung eingesetzt werden. So spielen Justierte Sicherheitsbehälter in Laboren und wissenschaftlichen Einrichtungen wie auch in zahlreichen industriellen Bereichen eine zentrale Rolle. Dazu zählen unter anderem korrosive Lösungsmittel, entzündbare und aggressive Flüssigkeiten wie auch Säuren und Laugen. Justierte Sicherheitsbehälter schützen die Mitarbeiter des Unternehmens wie auch die Natur vor saemtlichen Gefahren, welche beim Austritt der Gefahrstoffe auftreten könnten. Justierte Sicherheitsbehälter können das durch ihre praktischen und notwendigen Eigenschaften und offerieren beständige Lösungen für die verlässliche Handhabung von entzündlichen Flüssigkeiten, zur Entsorgung von brennbaren Abfällen als Schutz vor Bränden durch Funkenbildung beziehungsweise Selbstentzündung, zur Aufbewahrung von flüssigen und entzündlichen Abfällen, zum einfachen und einhändigen Dosieren von Flüssigkeiten direkt am Arbeitsplatz sowie zur Teilereinigung und zum sicheren Handling mit entzündlichen Flüssigkeiten.

Verschiedene Sicherheitsbehälter

Justierte Sicherheitsbehälter für brennbare Flüssigkeiten, für Säuren sowie Laugen werden meist aus Stahlblech, Polyethylen beziehungsweise Edelstahl produziert. Jene Materialien bieten eine hohe Beständigkeit gegenüber den Gefahrstoffen. Justierte Sicherheitsbehälter sollten immer entsprechend beschriftet werden. Zudem können sie, durch die verschiedenen Farbgebungen bestimmten Stoffen sowie Flüssigkeiten zugeordnet werden. Justierte Sicherheitsbehälter werden außerdem in unterschiedlichen Größen angeboten. So werden diese mit einem Füllvolumen von 1 Liter bis hin zu 20 Litern angeboten. Sicherheitsbehälter können außerdem mit funktionalen Vorrichtungen ausgestattet sein. Diese Vorrichtungen machen die justierbaren Sicherheitsbehälter handlicher im Umgang und können ebenfalls deren Verwendung um ein vielfaches vereinfachen. Hierzu gehören Feindosierhähne, Dosierhebel oder ebenfalls PTFE-Dichtungen. Justierte Sicherheitsbehälter können Sicherheitskannen sein, Sicherheitskanister, Sicherheitsstandgefäße wie auch Sicherheits-Transportbehälter. Daneben findet man sie als Ab- sowie Umfüllbehälter, als Sicherheitsbehälter für brennbare Feststoffe, als Sicherheitsbehälter für brennbare Flüssigkeiten, als Spenderflaschen beziehungsweise ebenfalls als Tauchbehälter.

Einzigartige Sicherheitsvorkehrungen

Justierte Sicherheitsbehälter Sicherheitsbehaelter bieten einen selbstschließenden und lecksicheren Überdruckdeckel, welcher das Austreten von Dämpfen verhindert. Daneben wird dadurch auch das unbeaufsichtigte Auslaufen gefährlicher oder brennbarer Flüssigkeiten verhindert. Der Überdruck Sicherheitsmechanismus entlüftet automatisch bei Überdruck. Das ist erforderlich, damit ein Druckaufbau bei erhöhten Temperaturen wie auch allen damit verbundenen sowie gefährlichen Begleiterscheinungen verhindert werden kann. Mit dem Dosierdrücker kann der Durchfluss bei der Entnahme sicher geführt werden und erlaubt ein exaktes sowie sicheres Ausgießen.