Rosen - bezaubernde Schönheiten

Im Juni beginnt oft die beste Zeit im Garen, denn dann kommt die volle Schönheit sowie aromatische Duft der Rosen zum Tragen. Zugeordnet werden diese Prachtexemplare den Rosengewächsen (Rosaceae). Weit mehr als 30.000 Rosensorten gibt es bereits - eine unglaubliche Farben- und Aromenvielfalt. Das hohe Ansehen der „Königin der Blumen“ geht bereits auf die Zeit vor über zwei Jahrtausenden zurück. Natürlich hat die „Königin“ auch eine Menge majestätischer Namensgebungen unter ihren Rosensorten zu bieten, zum Beispiel Bella Weiß, Blush Hip, Candy Kletterrosen kaufen Rose und Bianca Parade.

Die Untergliederung in mehrere Rosenarten

Viele Rosenarten verfügen über gleiche oder zumindest ähnliche Besonderheiten. Anhand dieser können sie unterschiedlichen Rosenarten zugeordnet werden. Die Hauptkategorien Letztere werden oftmals ebenso als Kulturrosen benannt. Rosen lassen sich ebenso in die einmalblühenden sowie mehrfachblühenden Rosen unterteilen. Die Blüte der meisten Rosen ist im Sommer. Die mehrfachblühenden Rosen haben dabei zwei oder manchmal ebenso mehr Blütenintervalle in einem Jahr. Rosen lassen sich aber auch bezogen auf die Wuchsformen unterteilen und zwar z. B. in: Bettrosen, Bodendeckerrosen, Kletterrosen, Strauchros sowie Stammrosen.



Doch was macht diese Rosenarten besonders?


Rosenarten nach Wuchsform - die MerkmaleJede Rosenart weist entsprechend