Die Rose - die „Königin der Blumen“

Wenn im Sommer die Rosen im Garten ihre volle Schönheit sowie ihr Aroma entfalten, macht der Gang in den Garten gleich doppelt Freude. Im Hinblick auf die Pflanzengattung zählt die stolze Blume zu den Rosaceae, den Rosengewächsen. Inzwischen präsentieren schon über 30.000 Rosensorten ihre Farbenpracht sowie Duftnuancen in unseren Gärten. Der Stolz der Rose kommt ebenfalls nicht einfach so. Das hohe Ansehen, welches der „Königin der Blumen“ seit über zwei Jahrtausenden zukommt, spiegelt sich dabei in den vielen adligen Bezeichnungen, wie Bayerntraum und Benita wieder.

Die Unterteilung in verschiedene Rosenarten

Die einzelnen Rosensorten zählen zu diversen Rosenarten. Die Hauptkategorien Kulturrose wäre eine zusätzliche Bezeichnung für die Gartenrose. Rosen lassen sich ebenfalls in die einmalblühenden und mehrfachblühenden Rosen unterteilen. An der Blüte der Rose können wir uns hauptsächlich im Sommer erfreuen, wobei uns die mehrfachblühenden Rosen mit zwei oder manchmal ebenso mehreren Blütenintervallen bestechen. Neben den Blüteintervallen ist eine Differenzierung auch gemäß den Wuchsformen umsetzbar, zum Beispiel in Strauchrosen, Beetrosen, Kletterrosen, Stammrosen sowie Bodendeckerrosen.



Doch woran lassen sich diese Rosenarten erkennen?


Die Einzigartigkeit der einzelnen Rosenarten gemäß der WuchsformJede Rosenart weist entsprechendKletterrosen kaufen