Reinigung und Pflege einer Feuerschale

Besitzer von Feuerschalen sollten in puncto Pflege ein paar Dinge beachten. Dann wird ihnen ihre offene Feuerstelle noch lange Freude machen.

Wer das Glück hat, eine Feuerschale aus Edelstahl zu besitzen, braucht sich um die Pflege eigentlich am wenigsten zu kümmern.

Ein bisschen mehr Aufwand an Pflege verlangen allerdings Schalen, die aus anderen Werkstoffen bestehen.



Was muss man bei der Reinigung beachten?


Damit Ihre Feuerschale für lange Zeit ansehnlich und schön bleibt, muss sie selbstverständlich regelmäßig sauber gemacht werden.

Ein langes Schrubben nach Gebrauch ist aber nicht vonnöten.

Es reicht erst einmal, die Asche nicht in der Feuerschale zu belassen, sondern in den Müll zu schütten.

Sorgen Sie aber bitte dafür, dass die Asche völlig erkaltet ist, um einen Brand in der Mülltonne auszuschließen.

Wischen Sie hinterher die Feuerschale mit einem feuchten Tuch noch gut aus. Das war es im Grunde, was die Säuberung betrifft.



Die Feuerschale vor Nässe schützen


Im Grunde sollte jede Feuerschale nicht der Nässe ausgesetzt werden, außer, sie besteht aus hochwertigem Edelstahl, der nicht rostet.

Besteht Ihre Feuerschale z.B. aus Ton, Gusseisen oder Terrakotta, würde es ihr nicht besonders gut tun, wenn Sie sie lange sie lange im Regen stehen bleibt.

Gusseiserne Feuerschalen setzen zwar mit der Zeit durch Feuchtigkeit ein rostbraune Patina an, welche von zahlreichen Besitzen sehr geschätzt wird. Dessen ungeachtet hat Nässe auf die Haltbarkeit der Schale einen nachteiligen Einfluss.

Wenn Sie die Feuerschale immer nach dem Gebrauch an einem Platz aufbewahren, wo sie vor Nässe geschützt ist, werden Sie lange Zeit Freude an Ihrer offenen Feuerstelle haben.

Ist sie bereits nass geworden, sollten Sie sie zuvor auf der Innen- und Außenseite gut abtrocknen.



Wie bewahrt man die Feuerschale im Winter auf?


Feuerschalen aus Ton oder Terrakotta sollten nicht im Freien bleiben, wenn das Thermometer unter null fällt.

Das Material solcher Schalen hat natürliche Poren, in denen sich unter Umständen Feuchtigkeit halten kann, die logischerweise gefriert, sobald es kalt wird.

Physikalisch bedingt, entstehen aufgrund Feuerschale dessen kleine Sprünge und Risse. Diese sehen zum einen nicht besonders gut aus und setzen zum anderen auch die Nutzungsdauer deutlich herab.

Auf der sicheren Seite sind Sie, indem sie Ihre Feuerschale an einem frostsicheren Platz unterbringen.

Viele wählen dazu den Keller, weil es dort auch in der kalten Jahreszeit verhältnismäßig warm bleibt.