Dürfen Feuerschalen an jedem Platz aufgestellt werden?

Grundsätzlich dürfen Feuerschalen nur im Freien befeuert werden.

Davon sind auch Unterstände mit Dach nicht befreit, selbst wenn sie auf den Seiten offen sind.

Ehe Sie Ihre Feuerschale aufstellen, sollten Sie auf alle Fälle die Nachbarn rechtzeitig darüber in Kenntnis setzen.

Auch wenn durch das Feuer keine starke Rauchentwicklung entsteht, könnten sich Anwohner oder Nachbarn belästigt fühlen. Deswegen sollte die Feuerschale nicht zu häufig befeuert werden.

Auch wenn sich eine Schule, ein Krankenhaus, ein Kindergarten oder eine ähnliche Einrichtung in der der Nähe befindet, sollte man besondere Rücksicht nehmen.

Der Abstand zu solchen Gebäuden sollte jedenfalls genügend groß sein.



Im Garten ein Feuer in einer Feuerschale entzünden - was für gesetzliche Regelungen sind zu beachten?


Wer beabsichtigt, sich eine Feuerschale anzuschaffen, fragt nicht selten, ob deren Benutzung überhaupt gesetzlich erlaubt bzw. geregelt ist.

Unter bestimmten Bedingungen kann man diese Frage mit "Ja" beantworten, denn Feuerschalen sind im Grunde nicht genehmigungspflichtig.

Solche Beschränkungen beziehen sich vor allem auf die zu verwendenden Brennstoffe, das heißt im Klartext, nach dem Immissionsschutzgesetz darf nur zulässiges Brennmaterial verbrannt werden.

Man darf demzufolge entweder Holzkohle hernehmen oder unbehandeltes Holz.

Schnittabfälle von Sträuchern oder Bäumen gehören gleichfalls nicht in die Feuerschale, sondern auf den Kompost.

Außerdem sollte man achtgeben, dass die Feuerschale nicht zu stark raucht. Bei einer Anzeige zum Beispiel durch die Nachbarn kann das zu einer Geldstrafe führen.

Beim Platzieren der Feuerschale ist darauf zu achten, dass dies ausnahmslos auf einem hitzebeständigem Boden geschieht. Also vorwiegend auf Sand, Sten oder ähnlichem, aber möglichst nicht auf hochwertigen Fliesen, falls diese durch die Hitze Schaden nehmen könnten.

Um einen Hitzestau zu vermeiden muss überdies immer ein ausreichender Abstand zwischen Boden und Feuerschale vorhanden sein.

Verwenden Sie eine Stahlplatte oder Standbeine, sollte dies nicht möglich sein. Die Feuerschale muss am Ende so sicher platziert sein, dass sie weder wackeln noch umfallen kann.

Außerdem muss sich die Feuerschale in jedem Fall außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren befinden.

Alles was leicht entzündlich ist, sollte man besser von der brennenden Feuerschale fern halten. Auch flatternde oder sehr weite Kleidung könne in der Nähe der Schale eine Gefahr darstellen.

Immer wieder kommt es dadurch zu schweren Brandunfällen.

Wohnen Sie zur Miete, müssen Sie vorher Ihren Vermieter fragen, ehe Sie eine Feuerschale auf der Terrasse oder im Garten verwenden.