Wo dürfen Feuerschalen aufgestellt werden?

Feuerschalen durfen in der Regel nur im Freien in Betrieb genommen werden.

Davon sind auch überdachte Unterstände nicht befreit, selbst wenn sie auf den Seiten offen sind.

Es wäre bestimmt nicht verkehrt, Ihre Nachbarn über Ihr Vorhaben frühzeitig in Kenntnis zu setzen, falls Sie eine Feuerschale betreiben wollen.

Damit diese nicht zu sehr belästigt werden, dürfen offene Feuer, wie Feuerschalen nicht zu oft angezündet werden.

Das Gleiche gilt übrigens, wenn sich in der der Nähe ein Krankenhaus, eine Schule, ein Kindergarten oder eine andere öffentliche Einrichtung befindet.

Der Abstand zu solchen Gebäuden sollte jedenfalls ausreichend groß sein.



Im eigenen Garten ein Feuer in einer Feuerschale anzünden - was für gesetzliche Regelungen gibt es?


Oft wird die Frage gestellt, ob Feuersschalen im Garten grundsätzlich erlaubt sind bzw. es gesetzliche Vorschriften bezüglich von offenen Feuerstellen gibt.

Man kann diese Frage zwar prinzipiell bejahen, weil Feuerschalen allgemein nicht genehmigungspflichtig sind. Dessen ungeachtet gibt es dabei bestimmte Auflagen.

Es handelt sich bei solchen Bedingungen um die zu verwendenden Brennmaterialien, welche nach dem Immissionsschutzrecht nur dann erlaubt sind, wenn sie keine Belastung für die Umwelt darstellen.

Legitim nach dem Gesetz ist entweder unbehandeltes Holz, das frei von Schadstoffen ist oder Holzkohle.

Auch Abfälle beziehungsweise Schnittreste von Bäumen oder Sträuchern dürfen nicht in der Feuerschale verbrannt werden.

Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass die Feuerschale nicht zu stark qualmt. Bei einer Anzeige zum Beispiel durch die Anwohner kann dies zu einer Geldbuße führen.

Beim Platzieren der Feuerschale bitte darauf achten, dass der Unterboden de facto feuerfest bzw. hitzebeständig ist. Bestens geeignet sind dazu Böden aus Stein oder Sand.

Um einem Hitzestau zu begegnen muss überdies immer ein ausreichender Abstand zwischen Feuerschale und Boden eingehalten werden.

Ist dies nicht möglich, sollte die Feuerschale auf eine Stahlplatte oder Standbeine gestellt werden, und zwar so,

dass sie weder wackeln noch umfallen kann.

Darüber hinaus muss sich die Feuerschale auf alle Fälle außerhalb der Reichweite von Haustieren und Kindern befinden.

Halten Sie von der brennenden Feuerschale alles fern, was leicht entzündlich ist. Auch mit flatternden Sommerkleidern sollte man nicht zu dicht herangehen.

Immer wieder kommt es dadurch zu schweren Unfällen mit erheblichen Brandverletzungen.

Sofern der Vermieter nicht ausdrücklich dazu seine Genehmigung erteilt, dürfen Sie außerdem in Ihrem gemieteten Garten keine Feuerschale verwenden.