Was versteht man unter einer Feuerschale?

Eine Feuerschale ist genau genommen eine bewegliche Feuerstelle.

Angesichts des feuerfesten Materials ist eine Feuerschale ausgezeichnet dazu geeignet, in ihr ein Feuer zu entfachen.

Neben den zwei folgenden Verwendungsmöglichkeiten, eröffnet die Feuerschale, je nach Ausführung, auch einen zusätzlichen Nutzen:



  • Feuerschale wärmt
  • Feuerschale spendet stimmungsvolles, natürliches Licht
  • Feuerschale kann zum Grill umgewandelt werden


  • Vor allem Gartenliebhaber benutzen gerne die Feuerschale als stilvolles Element in ihrem Garten.

    Obendrein ist die Feuerschale in Bezug auf die Sicherheit eine ganz und gar unbedenkliche Feuerstelle.

    Damit der Untergrund durch Verbrennungen keinen Schaden nimmt, sollten lediglich Feuerschalen mit hohen Standbeinen Verwendung finden.

    Welche Materialien eignen sich für Feuerschalen besonders gut?


    Was die Materialien betrifft, aus denen Feuerschalen produziert werden, findet man eine große Auswahl vor.

    Der Anschaffungspreis hängt in erster Linie von dem Pflegebedarf und der Stabilität der Feuerschale ab. Aus dem Grund sollte man bereits vor dem Erwerb genau überlegen, was genau man strenggenommen möchte.

    Feuerschalen bestehen hauptsächlich aus folgenden Werkstoffen:


  • Stahl
  • Edelstahl
  • Gusseisen
  • Keramik
  • Terrakotta
  • Ton


Feuerschalen aus Ton



Feuerschalen aus Ton sind im Gegensatz zu anderen Materialien verhältnismäßig preisgünstig und erzeugen durch ihr schickes Aussehen ein sehr dekoratives Ambiente.

Hingegen können diese bei weitem nicht so Feuerschalen gut Hitze aushalten wie beispielsweise Schalen aus Metall.

Kohle wäre also aufgrund der hohen Temperaturentwicklung nicht geeignet. Stattdessen sollte man zum Anfeuern nur einfaches Brennholz hernehmen.

Ton ist ein poröses Material, in das leicht Wasser eindringen kann.

Aufgrund der Wärme dehnt sich das Wasser aus und sorgt so für kleinere Risse.

Man sollte also darauf achten, Feuerschalen aus Ton nicht ungeschützt im Regen stehen zu lassen. Aber auch die Minustemperaturen im Winter könnten ihnen schaden.



Feuerschalen aus Edelstahl


Obwohl Feuerschalen aus diesem Material etwas mehr Geld kosten, macht sich die Investition bezahlt, weil Edelstahl deutlich stabiler ist.

Sie lassen sich auch ohne Probleme mit Holzkohle befeuern.

Kälte oder Nässe können ihnen ebenfalls kaum etwas anhaben.

Nicht ganz so haltbar sind Feuerschalen aus Gusseisen, da sie bei Nässe zur Bildung von Rost neigen.

Weil Feuerschalen aus Edelstahl nicht rosten, können sie das ganze Jahr über im Freien genutzt werden.