Was versteht man unter einer Feuerschale?

Eine Feuerschale ist im Prinzip eine transportable Feuerstelle.

Aufgrund des feuerfesten Werkstoffs ist eine Feuerschale sehr gut dafür geeignet, in ihr ein Feuer anzumachen.

So eine Feuerschale kann prinzipiell zwei Gebrauchsmöglichkeiten und je nach Version einen zusätzlichen Nutzen eröffnen:



  • Feuerschale wärmt
  • Feuerschale spendet romantisches, natürliches Licht
  • Feuerschale lässt sich zu einem Grill umfunktionieren


  • Aus den genannten Gründen ist die Feuerschale besonders bei Gartenliebhabern äußerst beliebt, wobei viele von ihnen die Feuerschale oft auch als dekoratives Element einsetzen.

    Als alternative Feuerstelle ist die Feuerschale darüber hinaus äußerst sicher.

    Damit der Untergrund durch Verbrennungen nicht beschädigt wird, sollten nur Feuerschalen mit hohen Standbeinen Verwendung finden.

    Die verschiedenen Materialien von Feuerschalen


    Feuerschalen werden aus diversen Werkstoffen hergestellt, von denen fast alle Vor- und Nachteile haben.

    Weil die Güte des Werkstoffs einen nicht unerheblichen Einfluss auf den Anschaffungspreis hat, wäre es von Vorteil, sich schon vor dem Erwerb darüber Gedanken zu machen.

    Die gängigsten Werkstoffe aus denen Feuerschalen gefertigt werden, sind:


  • Stahl
  • Edelstahl
  • Gusseisen
  • Keramik
  • Terrakotta
  • Ton


Feuerschalen aus Ton



Die preiswertesten Feuerschalen bestehen zum größten Teil aus Ton, wobei dieses Material darüber hinaus ein dekoratives Ambiente erzeugt.

Allerdings können solche bei weitem nicht so gut Hitze vertragen wie etwa metallene Schalen.

Man darf sie also nicht mit Holzkohle anfeuern, denn hierbei entstehen viel höhere Temperaturen, als bei der Verbrennung von einfachem Kaminholz.

Wie alle porösen Materialien, ist auch Ton nicht vor dem Eindringen von Wasser gefeit.

Erwärmt sich dann das Wasser, dehnt es sich Feuerschale natürlich aus und bewirkt, dass kleine Risse und Sprünge entstehen.

Wenn Feuerschalen aus Ton im Regen stehen gelassen werden oder sich bei Kälte im Freien befinden, verkürzt das ungemein die Lebensdauer.



Feuerschalen aus Edelstahl


Feuerschalen aus diesem Material sind zwar ein wenig teurer aber dafür wesentlich robuster.

Auch kann man sie jederzeit mit Holzkohle verwenden.

Kälte oder Nässe können ihnen gleichfalls kaum etwas anhaben.

Es gibt auch Feuerschalen aus Gusseisen, die allerdings für Rostbildung anfällig sind.

Da Feuerschalen aus Edelstahl nicht rosten, können sie ganzjährig im Freien verwendet werden.